Share

Die Zeit rast geradezu in diesem Jahr – es ist schon Herbst und mal wieder Zeit, die Entwicklung von Flowpreneur kurz zu beleuchten. Nach jedem Quartal berichte ich, was sich so getan hat und sehe mir an, welche Beiträge meine Leser am meisten interessiert haben, um so in Zukunft noch hilfreichere Artikel schreiben zu können. (Bisheriges dazu findest du hier und hier.) Was ist also geschehen in Bezug auf Money Mindset und das Leben im Flow?

 

Flowpreneur ist die Webseite für selbständig arbeitende Frauen, die mehr Leichtigkeit und Selbstverwirklichung in ihr Leben ziehen möchten

 

Money, Mindset, Flow – das sind die Kategorien, um die es geht. Mit meinen Blogbeiträgen biete ich in diesen Feldern Unterstützung. Doch inzwischen beschränkt es sich längst nicht mehr nur auf Artikel.

Eine gute Möglichkeit, um eigene Stärken zu lokalisieren und diese in Zukunft noch besser beruflich und privat zu nutzen, bietet mein kostenloser Videokurs, für den du dich ganz einfach über diesen Link eintragen kannst. Oder über dieses Formular.


DU WILLST DEINE STÄRKEN LE​​​​BEN?

Dann nimm an meinem kostenlosen Videokurs teil!

​In 5 Videos helfe ich dir dabei, deine individuellen Stärken zu erkennen und diese in Zukunft noch besser zu nutzen. Bist du bereit für die Geniezone? Dann mach mit!

Kein SPAM! Du kannst dich jederzeit abmelden.

Der Videokurs war eines der schönsten neuen Experimente in den vergangenen Monaten, und ich freue mich riesig über die tollen Feedbacks, die ich bisher schon dazu bekommen habe. Es ist ein gutes Gefühl, echten Mehrwert zu liefern und anderen Menschen durch den Kurs zu helfen, noch mehr in die eigene Kraft zu kommen. Falls du noch nicht dabei warst, trag dich einfach dafür ein. Und lass mich hinterher gerne wissen, wie es dir gefallen hat.

 

Flowpreneur legt den Schwerpunkt auf Finanzielles, und dabei insbesondere auf Geldblockaden.

 

Dieser Fokus dieser Webseite hat sich inzwischen ganz klar herauskristallisiert, denn damit beschäftigen sich auch die meisten meiner LeserInnen: es geht ums Geld, jawohl!

Ich finde es faszinierend, wie viele Menschen – und interessanterweise eben meistens Frauen – mit dem Thema Geld hadern. Geld scheint eines der letzten großen Tabus zu sein.

Gefühle wie Angst, Scham und Hilflosigkeit werden getriggert, aber auch der Eindruck, im ewigen Hamsterrad festzustecken und nicht von der Stelle zu kommen. Doch die meisten schweigen und drücken diese blockierenden Emotionen weg, anstatt sich ihnen zu stellen. Stürzen sich kompensatorisch in noch mehr Arbeit.

 

Money Mindset – Über Geld spricht man nicht!

 

Aber warum eigentlich nicht?

Es ist doch gerade für Selbständige zentral wichtig, sich mit den Blockaden im eigenen Money Mindset auseinanderzusetzen und diese behutsam aufzuarbeiten! Für jeden, der selbständig arbeitet, gibt es kein Netz und keinen doppelten Boden, falls mal etwas schiefläuft. Sicherheiten müssen selbst geschaffen werden – und dafür braucht es einen achtsamen Umgang mit den eigenen Finanzen.

Das geht nur, indem man sich mit den Themen, die hemmen, beschäftigt. Und sich bewusst macht, was eigentlich genau immer wieder für Turbulenzen sorgt.

 

Interessante Entwicklungen in den letzten Monaten

 

Ich dachte lange, dass ich Flowpreneur rein online betreiben würde, doch das Leben hält ja immer wieder hübsch spannende Veränderungen bereit… Was also hat sich getan?

In den letzten Jahren habe ich im Rahmen meiner Arbeit als Heilpraktikerin immer wieder auch Frauen in Bezug auf ihr Money Mindset unterstützt und mich gemeinsam mit ihnen auf die Suche nach hemmenden alten Mustern gemacht.

Typisch waren Probleme wie:

  • Arbeiten bis zum Umfallen, aber auf keinen grünen Zweig kommen
  • Keinen angemessenen Preis für eigene Dienstleistungen und Produkte nehmen
  • Sich nicht trauen, wirklich Geld mit dem zu verdienen, was man macht
  • Schuldgefühle wegen Geld entwickeln – oder, weil zu wenig Geld da ist
  • Selbstsabotage, sobald es um finanzielle Fragen und erfolgreiche berufliche Entwicklungen geht

 

Es war bisher immer ein eher zufälliger Nebeneffekt in meiner Praxisarbeit, die einen völlig anderen Schwerpunkt – nämlich Schilddrüsenstörungen und alternative Frauenheilkunde – hat. Doch alle oben genannten Punkte tauchten bei selbständigen Frauen in faszinierender Regelmäßigkeit immer wieder auf, und so ergab sich eben auch dieses wirklich enorm spannende Arbeitsfeld.

Nachdem sich nun auch auf Flowpreneur das Interesse der LeserInnen sehr deutlich dem Thema Geldblockaden zuwandte, war es nur noch ein kleiner Schritt – aber sicher einer der wichtigsten im dritten Quartal:

 

Das Flowpreneur Money Coaching ist da

 

Wer Blockaden im Money Mindset aufspüren und sanft auflösen möchte, ist bei mir richtig. Ich nutze dafür Coachingtechniken, die ich schon seit Jahren erfolgreich in der Praxis anwende, und die ich für die Beschäftigung mit den Geldblockaden modifiziert habe. Mehr zu meiner Arbeitsweise findest du bei meinen Coachingangeboten.

Ich merke, wie sehr es mich begeistert, wenn Frauen auch im Bereich Geld in ihre Stärke kommen. Sich trauen. Verantwortung übernehmen, wachsen, kreative Wege finden. Und einfach MACHEN. Es ist großartig, denn Frauen, die sich in finanziellen Fragen nicht mehr unbewusst klein halten, können die Gesellschaft positiv verändern!

 

Es geht nie nur ums Geld, sondern immer um das, was wir mit dem Geld erreichen können

 

Wie würde sich eine Gesellschaft verändern, in der Frauen mehr Geld zur Verfügung hätten? Was ließe sich alles anders machen, besser sogar? Geld ist nicht einfach nur ein Zahlungsmittel – es ermöglicht Veränderung, und mit jeder Ausgabe beeinflussen wir die Welt entscheidend mit. Unser Konsum verändert. Es ist wichtig, sich so etwas bewusst zu machen.

Frauen geben ihr Geld oft für Dinge aus, die unterstützen und eine Gemeinschaft lebenswerter machen. Ich finde, es ist ein schöner Gedanke, unter diesem Gesichtspunkt dafür zu sorgen, dass Geld noch mehr mit weiblicher Energie fließt. (Klingt ziemlich esoterisch, oder? Ich weiß… Aber mir fällt keine passendere Beschreibung ein.)

Das bedeutet im Umkehrschluss übrigens nicht, dass Männer weniger Geld zur Verfügung haben sollten! Nicht, dass mich hier jemand falsch versteht! Die Erfahrung zeigt einfach nur, dass Männer viel weniger häufig ein Problem damit haben, „ihr Ding zu machen“, Geld anzunehmen und für ihre Arbeit angemessen viel Geld einzufordern. Und die wenigsten kennen Schuldgefühle, Angst oder Scham im Zusammenhang mit dem Verdienen von Geld.

Deshalb richtet sich mein Fokus eben auch explizit an Frauen. Wir haben da sozusagen Nachholbedarf, was Leichtigkeit in Bezug auf finanzielle Fülle angeht. Und die Erlaubnis für uns selbst, dass wir tatsächlich einfach tun dürfen, was uns Freude bereitet.

 

​77 Money Mantras

​Mache Geld zu deinem Freund!

​Ich liebe es, mit Affirmationen zu arbeiten, denn sie helfen mir, meinen Fokus positiv und klar auszurichten.​ Trage dich hier ein und lade dir meine 77 Affirmationen für mehr Geld herunter.

​Kein Spam! Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

 

All diese Veränderungen haben mich in den letzten Monaten hübsch auf Trab gehalten. Gleichzeitig zu sehen, wie die Flowpreneur-Webseite wächst und gedeiht, war wirklich schön! Ich bereue es keine Sekunde, Flowpreneur ins Leben gerufen zu haben.

Aber genug der Vorrede, was ist denn jetzt mit den beliebtesten Artikeln? Hier kommen sie:

 

Die beliebtesten Artikel des dritten Quartals 2017

 

Nach den obigen Ausführungen ist es natürlich keine Überraschung mehr. Die meistgelesenen Artikel befassen sich mit den Themen Geld und Erfolg.

5 wertvolle Tipps für mehr Geld im Portemonnaie war der beliebteste Artikel, dicht gefolgt von

Nimm, was du kriegen kannst- Warum dieser Glaubenssatz dich von mehr Wohlstand und Erfolg abhält und

5 absolut unerlässliche Eigenschaften erfolgreicher Unternehmer

Mir macht es wirklich viel Spaß, das Thema Money Mindset und Geldblockaden in den Fokus zu stellen. Jeder einzelne Artikel ist beim Schreiben ein echtes Vergnügen gewesen – nicht zuletzt, weil ich meine Praxiserfahrung mit einbringen kann, und diese Themen so „lebendig“ werden.

 

Die beliebtesten Seiten waren übrigens (neben dem Blog) meine Liste über Lebensverändernde Bücher, der Kostenlose Geniezone-Videokurs und die Apps und Tools für ein erfolgreiches Business.

Ressourcenseiten sind und bleiben also Aufmerksamkeitsmagneten, und das ist auch gut und richtig so.

Ich bin sehr gespannt, wo die Reise im Flow hinführt, und freue mich auf alles, was bis zum Jahresende noch passiert. Aktuell arbeite ich an einem Onlinekurs und natürlich an vielen weiteren Artikeln, die das Blog mehr und mehr bereichern. Ich hoffe, du bist auch weiterhin gerne mit dabei!

 

Welcher Beitrag war dein Lieblingsartikel auf Flowpreneur? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Sandra

Sandra

Sandra ist der kreative Kopf hinter Flowpreneur und schreibt über Business, Money-Mindset, Leben und Reisen.
Sandra
Share