“Ein Onlinebusiness aufbauen? Aber es gibt doch alles schon!” Wenn du dich bei diesem Gedanken ertappst und nicht glaubst, dass du dein Business erfolgreich starten kannst, weil bereits zu viel Konkurrenz auf dem Markt ist, dann habe ich einen ganz wichtigen Tipp für dich: finde deine Nische!

Onlinebusinessaufbau ist in aller Munde – und vielleicht kommt bei dir gerade das Gefühl auf, dass die beste Zeit für einen Start ins Business bereits vorgestern war. Dass du zu spät dran bist. Und dass es sich nicht mehr lohnt, weil du zu viele Mitbewerber hast, die den gleichen Bereich bedienen.

Und ja, mit dem Businessaufbau ist es wie an der Börse: man war am besten schon vor 25 Jahren dabei. Mindestens.

Aber der zweitbeste Zeitpunkt ist eben immer genau jetzt – und wenn du dein Onlinebusiness starten möchtest, dann solltest du damit auch nicht länger warten! Denn ich bleibe dabei: Onlineangebote sind das cleverste, was du aktuell tun kannst. Und du solltest so schnell wie möglich damit beginnen, deine Expertise ins Netz zu bringen.

Sanft überzeugen

Hol dir meine Flowpreneur-Tipps für sanftes Marketing

Meine E-Mailtipps versorgen dich alle 4 Wochen gratis mit Marketingstrategien und gelegentlich mit Infos zu meinen Angeboten. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und du kannst dich jederzeit abmelden. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mailversand sowie statistische Auswertungen des Leseverhaltens werden über Active Campaign, USA, verarbeitet. Mehr unter Datenschutz.


 

Ein Onlinebusiness aufbauen – warum die Nische so wichtig ist

Wenn du ein Onlinebusiness aufbauen möchtest, dann eröffnen sich schier unendliche Möglichkeiten.

Im Prinzip kannst du, je nach Expertise, alles anbieten. Das Problem dabei ist allerdings: wenn du alles anbietest, bietest du im Prinzip nichts an. Denn niemand will mit einer “Expertin für alles” arbeiten.

Deshalb ist die Positionierung so unglaublich wichtig. Und die Wahl deiner Nische.

Nischen sind spezielle Bereiche innerhalb eines größeren Feldes. Und Nischen bieten den Vorteil, dass sie konkreter sind als die großen Kategorien.

Lass mich dir ein Beispiel geben:

Wie du vielleicht weißt, ist eines meiner Unternehmen seit vielen Jahren meine Naturheilpraxis in Berlin. Und als ich die Praxis 2011 gegründet habe, stand ich vor der Frage, was ich anbiete.

Ich hätte es machen können wie die meisten Heilpraktikerinnen damals und eine Art “Bauchladen” für alles und jeden eröffnen können. Stattdessen habe ich mich spezialisiert.

 

Im Fokus meiner Praxis stand immer das Thema hormonelle Dysbalancen. Und wenn Frauen naturheilkundliche Begleitung bei hormonellen Dysbalancen suchen (egal ob z.B. durch die Schilddrüse, durch Stress oder durch die Geschlechthormone ausgelöst) dann bin ich die Ansprechpartnerin in Berlin.

Hormonelle Dysbalancen sind also meine Nische im Bereich Heilpraktikerpraxen in Berlin.

Und als ich vor ungefähr drei Jahren damit begann, Teile meiner Arbeit in digitale Angebote zu übertragen und beratende Onlinekurse zu entwickeln, habe ich mich wieder gefragt, welche Nische ich am besten bedienen kann.

Natürlich hätte ich einen großen Kurs zum Thema ganzheitliche Gesundheit kreieren können.

Aber wen spricht das an?

Ganz ehrlich?

Niemanden!

Denn das Thema “Ganzheitliche Gesundheit” ist viel zu weit gefasst und damit auch viel zu schwammig.

Mein erfolgreichster Onlinekurs für die Praxis ist sehr klar positioniert und bedient eine ganz eindeutige Nische: Besser leben mit Hashimoto richtet sich an Menschen, bei denen eine Hashimoto Thyreoiditis diagnostiziert wurde und die nun Informationen suchen, um in ihrem Leben besser mit dieser chronischen Autoimmunerkrankung zurechtzukommen.

Natürlich kann ein Onlinekurs im Gesundheitsbereich niemals die Behandlung durch Ärzte und begleitend auch Heilpraktiker ersetzen, aber dafür konzipiere ich meine Onlineangebote auch nicht: sie sind als Unterstützung gedacht, die durch Informationsvermittlung auf dem persönlichen Weg begleitet.

Ich konnte so meine Praxis-Nische (bis zu einem gewissen Punkt) in den Onlinebereich übertragen und kann nun auch Menschen mit Informationen unterstützen, die vielleicht aufgrund der Entfernung nicht zur Beratung zu mir nach Berlin kommen können.

Und weißt du was? Der Kurs läuft erfolgreich und ich freue mich, dass ich so noch mehr Menschen mit Hashimoto unterstützen kann.

Grundlage dafür war aber eben die klare Entscheidung für eine Nische.

Keine Angst – eine spitze Positionierung ist dein Freund!

Die Entscheidung für eine Nische ist für die meisten, die ein Onlinebusiness aufbauen wollen, nicht gerade leicht.

Denn:

sich für etwas entscheiden, bedeutet immer auch, eine andere Option (für den Moment) abzuwählen.

Und die Angst, die sich bei vielen dann breitmacht, lautet:

was, wenn mich dann niemand bucht?

Was, wenn dann niemand meine Angebote kauft?

Aus eigener Erfahrung (und der Erfahrung mit vielen Menschen, die ich in Bezug auf Positionierung, Marketing und Branding schon beraten durfte) kann ich dir diese Angst nehmen.

Denn das Gegenteil ist üblicherweise der Fall: je klarer und spitzer deine Positionierung ist, desto schneller finden dich die Interessenten, die zu dir passen und genau das suchen, was du anbietest.

Angenehmer Nebeneffekt: Menschen, die nicht zu dir passen, weil sie etwas anderes brauchen, kontaktieren dich gar nicht erst! Das spart allen Beteiligten jede Menge Zeit und Nerven.

Also: je klarer du dich positionierst und auf deiner Webseite, in deinen Social Media Angeboten und in deiner generellen Kommunikation zeigst, worum es bei dir geht und welche Nische du bedienst, desto erfolgreicher gestaltet sich auch die Kundengewinnung.

Ja, das braucht vielleicht ein wenig Mut zu Beginn. Es könnte sein, dass du das Gefühl hast, dich durch die Reduzierung auf eine Nische sehr einzugrenzen. Aber ich kann dir wirklich nur empfehlen, dich spitz statt breit zu positionieren. Denn der Mut zur Reduktion zahlt sich aus.

 

Fragen, die du dir jetzt direkt stellen kannst:

  • bin ich aktuell eher spitz oder breit positioniert?
  • welche Nische kann ich bedienen, die ich vielleicht bisher übersehen habe?
  • was hebt mich von meinen Mitbewerbern ab?
  • was mache ich anders als die anderen?
  • Wieso sollten Interessenten sich ausgerechnet für mein Angebot entscheiden?

 

Diese Fragen sind nicht ganz so leicht zu beantworten, wie es auf den ersten Blick erscheint – aber gerade, wenn du dir Zeit dafür nimmst, und in die Tiefe gehst (was ich dir dringend empfehlen würde), können dabei sehr spannende neue Erkenntnisse herauskommen.

Und wenn du dir Impulse wünschst, um Ordnung ins Chaos zu bekommen, dich zu positionieren, dein Branding psychologisch basiert zu gestalten oder strategisch neue Richtungen einzuschlagen, dann buche einfach ein kostenloses Erstgespräch mit mir.

Ich bin gespannt auf dich und deine Ideen und unterstütze dich gerne beim Onlinebusiness aufbauen!

Alles Liebe für dich und vielleicht ja bis bald!

Deine Sandra