Du willst mehr Kunden gewinnen und diese auch glücklich machen? Dann geht es dir wie allen Unternehmerinnen und Unternehmern auf diesem Planeten – es ist das alte Spiel um Aufmerksamkeit und Erfolg. Was du du unbedingt beachten solltest, um dein Business erfolgreich zu machen, erfährst du in diesem Artikel.

Vielleicht hast du dein Business erst neu gegründet und suchst gerade noch nach der Ausrichtung, die zu dir passt.

Oder du bist schon länger dabei, möchtest dein Unternehmen aber größer und erfolgreicher machen, mehr Umsatz generieren und natürlich auch mehr Gewinn nach Hause bringen. Die entscheidende Frage, die du dir stellen solltest, wenn du mehr Kunden gewinnen willst, lautet: was habe ich den Menschen zu bieten?

 

 

Sanft überzeugen

Hol dir meine Flowpreneur-Tipps für dein sanftes Marketing mit Branding, Storytelling und Verkaufspsychologie

Meine E-Mailtipps versorgen dich wöchentlich gratis mit Marketingstrategien und gelegentlich mit Infos zu meinen Angeboten. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und du kannst dich jederzeit abmelden. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mailversand sowie statistische Auswertungen des Leseverhaltens werden über Active Campaign, USA, verarbeitet. Mehr unter Datenschutz.


 

 

Mehr Kunden gewinnen durch sorgfältige Analyse

 

 

Kunden gewinnt man nicht mal eben nebenbei – soviel zur unangenehmen Realität.

Und egal, wer dir in den weiten Landschaften des Internets etwas vom schnellen Geld ohne Mühe erzählt – geh einfach mal davon aus, dass dies in den seltensten Fällen funktioniert.

Für mehr Kunden musst du etwas tun – und das beginnt noch weit vor der Erstellung von Produkten oder der Überlegung, welche Dienstleistung du anbietest.

Zentral wichtig ist die Frage nach den Bedürfnissen der Menschen, mit denen du arbeiten willst.

Denn hey – du möchtest ja auch nicht mit jedem arbeiten, oder? Es gibt ganz sicher Kunden, die dir lieber wären, als andere. Und so ist das auch mit den Menschen, die sich für bestimmte Angebote interessieren: sie suchen nach der Person, die ihre Probleme möglichst unkompliziert und einfach löst.

Die sie versteht und die helfen kann.

Genau diese Person solltest du mit deinem Angebot sein.

 

 

Der Kunde, das unbekannte Wesen?

 

 

Um zu wissen, was du den Menschen bieten kannst und solltest, musst du natürlich erstmal deine eigenen Fähigkeiten richtig einschätzen. Fokussiere dich auf das Gebiet, auf dem du Expertin bist, konzentriere dich auf deine Stärken und positioniere dich clever – umso besser wirst du von deinen Zielkunden gefunden.

Eien Positionierung sollte übrigens nach wie vor eher spitz als breit sein – ganz einfach, weil du durch eine klare Positionierung innerhalb einer Nische mehr Chancen hast, von den richtigen Kunden gefunden zu werden und mit weniger Mitbewerbern konkurrierst.

Das ermöglicht gerade auch kleinen Unternehmen mit wenig Werbebudget die nötige Sichtbarkeit online.

Es bringt aber wenig, wenn du dich zwanghaft einschränkst, nur um möglichst spitz positioniert zu sein – frage dich also, was genau du deinen Zielkunden zur Lösung ihrer Probleme anbietest und warum es genau das ist, was sie brauchen!

Und wenn sie mehr als eine Leistung von dir benötigen, um das Problem zu lösen (und du wertvolle Unterstützung bieten kannst), dann gibt es keinen Grund, dich zu beschränken. Es muss sinnvoll ineinandergreifen – für den Kunden!

Onlinebusiness erfolgreich machen und mehr Kunden gewinnen

Und damit sind wir beim zweiten Teil der Analyse, der extrem wichtig ist – doch genau da hapert es bei vielen.

Es geht um das, was deine Kunden wollen.

Du kannst die tollsten Produkte, die besten Ideen und die schönsten Angebote haben und nebenbei noch die fähigste Person auf der Welt sein – du wirst nicht mehr Kunden gewinnen, wenn sich niemand dafür interessiert.

Also hinterfrage dein bisheriges Angebot einmal kritisch:

löst du damit ein echtes Problem der Menschen?

Nehmen wir einmal an, du kannst diese Frage ganz ehrlich mit Ja beantworten – super!

Dein Angebot steht also und es zielt auf ein Problem ab, mit dem deine Wunschkunden zu kämpfen haben.

 

Dann ist die nächste Frage: kommunizierst du das auch genau so?

Haben die Menschen überhaupt eine Chance, zu dir zu finden und dein Angebot zu entdecken? Und präsentierst du dich dann auch überzeugend?

 

RELEVANTE PUNKTE SIND DABEI U.A.:

  • Wie gut und kundenfreundlich ist deine Webseite?
  • Wie steht es um das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO)?
  • Bist du in den Sozialen Netzwerken aktiv? Wenn ja, ist auch dort deine Kommunikation klar?
  • Wenn du mit Werbeanzeigen arbeitest: tust du das auf den für deine Zielgruppe relevanten Plattformen? Oder agierst du an deinen potentiellen Kunden vorbei?
  • Passt das Branding deines Unternehmens zum Angebot? Und passt es zu dir?
  • Bist du nahbar für deine Kunden? Interessant? Spannend?
  • Nutzt du Storytelling, um Verbindung aufzubauen? Können die Menschen bei dir “andocken”, bekommen sie schon im Vorfeld wertvolle Informationen – zum Beispiel über Artikel in deinem Blog?
  • Nutzt du E-Mail-Marketing, um die Kundenbindung zu stärken und deinen Interessenten zu ermöglichen, Vertrauen zu dir und in deine Arbeit zu fassen?
  • Sprichst du die Sprache deiner Kunden? Weißt du, wie diese Menschen ticken und was sie wollen?
  • Wenn dein Produkt oder deine Dienstleistung top ist – funktioniert auch deine Landingpage gut dafür? Gibt es dort vielleicht noch etwas zu optimieren?
  • Nutzt du smarte Strategien aus der Verkaufspsychologie, um Menschen besser zu verstehen und empathisch auf sie einzugehen?
  • Traust du dich, sichtbar zu sein? Gehst du selbstsicher mit deinem Angebot nach draußen?

 

Du siehst – es gibt eine ganze Menge Dinge zu beachten, wenn du mehr Kunden gewinnen willst.

Und dies ist nur ein Auszug von dem, was man alles analysieren, überprüfen und testen könnte.

Zentral wichtig ist aber immer die Ausgangsfrage: was ist das Problem der Menschen? Und wie kannst du ihnen durch dein Produkt oder deine Dienstleistung dabei helfen, das Problem zu lösen.

Wenn du Unterstützung brauchst, um mehr Kunden zu gewinnen, bin ich gerne für dich da. Hier geht es zu meiner Hilfestellung für dein Business im Flow.

Wenn du möchtest, trage dich oben gerne auch für den Flowletter ein – dann kann ich dich noch besser auf deinem Weg begleiten.

Ich freue mich auf dich! (Und pssst… Wenn du denkst, dass noch andere diesen Artikel lesen sollten, teile ihn gerne in den sozialen Netzwerken!)